Linde, Liguster, Götterbaum, Ahorn, Wilder Wein, Geißbart, Edelkastanie, Eichenmistel, Rosskastanie, Apfel, Birne, Weißdorn, Cotoneaster, Holler, Glockenblume, Büschelschön, Flieder, u.v.a.m. – dickflüssiger Blütenreichtum – Geschmacksvielfalt.
schönbrunner honig. zeichnet sich nicht nur durch die Blütenvielfalt aus, er wird auch direkt vor Ort geschleudert und abgefüllt. So gelangt der Honig ohne Umwege vom Bienenstock ins Honigglas.

Das Wandern wird den Bienen selbst überlassen, und so wird der Honig ausschließlich aus dem Naturschutzgebiet Fasangarten innerhalb Schönbrunns gesammelt. Die Diversität dieser Kulturlandschaft spiegelt sich vor allem im Geschmack wieder. Die Blütenvielfalt, die sich durch die Kulturlandschaft des Schönbrunner Parks und durch das Naturschutzgebiet ergibt, ist gewaltig – und das mitten in einer Stadt.

Wien_flugradius_merged

Bezugsquellen

GEA Wien – Himmelpfortgasse
Heinrich Staudinger GmbH
Himmelpfortgasse 26
1010 Wien

PARK HYATT VIENNA
Am Hof 2
A-1010 Wien

Steirereck Im Stadtpark
Am Heumarkt 2A / im Stadtpark
A-1030 Wien

Sowie auf Anfrage

Leichenhonig – out now – neue Edition featuring Lydia Haider

EXKLUSIV IM BLOCK44
Reindorfgasse 44
1150 Wien

Wo die Körper der Toten im Erdreich verwesen
gehen Pflanzen aus diesem und sprießen erlesen
und die Blumen am Friedhof sind unsere Speis
die mit Fleiß wir uns holen, den Nektar der Leich
machen Honig daraus, bleiben ewig gesund
so auch ihr, die den feinen Spezialhonig esst
und die Leichname euch so zart schmecken lasst.